Presse
16. April 2019

Mit Mut und Kreativität zum erfolgreichen Employer Branding

Dem Fachkräftemangel begegnen viele Unternehmen mit attraktiven Benefits für Mitarbeiter und Bewerber. Doch besonders junge Bewerber lassen sich nicht mehr ausschließlich von Jobticket und Co. locken. Sie wollen mehr! Sich beim Arbeitgeber wohlfühlen, sich mit diesem identifizieren können und in der Entscheidung für den Job bestätigt wissen.

Keine leichte Aufgabe für Unternehmen. Doch mit den richtigen Maßnahmen im Zuge eines authentischen Employer Brandings kann dieser Schritt gelingen. Ausgangspunkt sollte dabei stets die eigene Unternehmensidentität sein. Warum die daraus abgeleitete Employer Value Proposition ruhig mutig und kreativ sein darf, und welche Unternehmen eine gute Arbeitgeberpositionierung aufgebaut haben, erzählt Dr. Günter Lewald in seinem Gastbeitrag in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Markenartikel.

teilen

weitere neuigkeiten

„Marken retten nicht die Welt, aber das Gewissen“
B+D klettert im Agenturranking 2018